Projekt VW Käfer – Zwischenstandsinfo Teil 2

Im Projekt Käfer (siehe Teil 1) ist bereits wieder einiges geschehen, aktuell ist aber warten angesagt. Warten, bis der Lackierer Zeit hat für die PTT-Lackierung in gelb/schwarz.

Mittlerweile sind die originalen hinteren Kotflügel wieder montiert und verbreitert worden, damit die Mangelsfelgen Platz haben. Trotzdem ist er weniger breit als vorher mit den Zubehörkotflügeln. Wir wollen es ja nicht übertreiben. Die Elefantenfüsse (die Rückleuchten der letzten Serie werden so genannt aufgrund ihres Aussehens) mussten den ältern Rückleuchten weichen, welche in den sechziger Jahren verbaut wurden, diese sehen noch mehr nach „old school“ aus. Wenn sich jetzt Fahrer von originalen Käfern angewidert abwenden, bis zu einem gewissen Grad haben Sie mein Verständnis. Ich stehe grundsätzlich auch auf original, bin aber bei Amerikanern und Käfern sehr tolerant, da gefallen mir persönlich auch gewisse „Ver(schlimm)besserungen“. Dazu haben wir keine originale Basis verbastelt, sondern einen bereits frisierten Käfer (um das alte schöne Wort mal wieder zu verwenden) weiter nach unserem Gusto optimiert.

Die vorgefundene Basis hat sich als beinahe rostfrei erwiesen, nur die ungebrauchten aber 20 jährigen Reifen müssen natürlich vor dem Vorführen noch ersetzt werden.

Übrigens ein Tip für alle Käferfahrer oder solche, die es werden möchten: die Seite Käferwissen.

Fortsetzung folgt sobald der Wagen lackiert ist.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s