von Berlin auf den Oberalppass – eine Zeitreise in die 30er Jahre

Diese Photos entstammen einem alten Fotoalbum der Schwester meiner Grossmutter. Sie zeigen meines Erachtens gut das damalige Leben, trotz einiger Qualitätseinbussen.

img201

Die Erstellerin des Albums war Schweizerin aber zu Studienzwecken (Optikerin) zeitweise in Berlin. Ihre Schulzeit hat sie in einem Album festgehalten, die Bilder des unzerstörten Berlins finde ich zu schade um sie nirgends zu zeigen.

img197 img198

Unterricht nach alter Schule 🙂

img199

Wer meint, dass damals alle spassbefreit waren irrt wohl

img202

Wenn man damals schon mal in einer Grosstadt war, unternahm man natürlich soviele Ausflüge wie möglich.

Tante Ju in Berlin-Tegel

img203a

Ob die Frau Pertzel ihr Hebammengehalt mit Butter- und Kaffeehandel aufbesserte?

img204

Leider nur ein Bild aus dem Wohnalltag beim Kaffeekochen

img205 img206

img207

Leere Strassen in Berlin…

img208 img209

img210

Man war auch mal abends weg, obs ein Cabaret ist?

img212

Zum Abschluss der Berliner Bilder noch ein Auszug aus der Optikerzeitung von 1935. Die „verehrlichen Leser“ wollte ich unbedingt mit Ihnen teilen.

img213

Nun sind wir zurück in der Schweiz, dem Dächerbau im Hintergrund nach, könnte es im Kanton Bern sein.

img214 img215

Dampfbahn Furka-Oberalp 1936

img216 img217

Dieses Gebäude in Unterstammheim ZH hat der Autor schon für ein Portrait eines Porsche 924 benützt, knapp 80 Jahre später. Zum Zeitpunkt dieses Photos gabs noch gar keine Porsches, der gute Mann arbeitete noch am KdF-Wagen.

img218

Schön herausgeputzt zur Konfirmation, die Gäste reisten schon 1938 mit dem Wagen aus dem Kanton Bern an. (mind. 100km)

img219

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.