Turo – die Möglichkeit Ihren Traumwagen in den USA zu fahren

Die USA kann man im Ford Focus vom grossen Vermieter entdecken, muss man aber nicht. Denn das Land der herrlichen Strassenkreuzer und Muscle Cars mit einem Klassiker (alt oder neu) zu entdecken hat seinen ganz eigenen Reiz. Ermöglicht wird das durch Turo, einem App in welchem Private und Firmen ihre Fahrzeuge anbieten können. Mehrheitlich findet man darin zwar ähnliche Fahrzeuge wie den oben genannten Focus. Aber es finden sich ebenso viele Cabrios wie der neue Mustang, Sportwagen à la Corvette C7 oder auch Klassiker bis in die 60er Jahre zurück.

Wir haben mit den oben abgebildeten Fahrzeugen, einem 67er Camaro sowie einer 19er Corvette die Sache ausprobiert. Ein Bericht zu den abgebildeten Fahrzeugen sowie ein Reisebericht folgen. Die Abwicklung lief in beiden Fällen problemlos. Den Camaro haben wir bei einem privaten Anbieter bei sich zu Hause in Los Angeles abgeholt, die Corvette von einem Turo-Stützpunkt welcher die Fahrzeuge im Auftrag der Besitzer(firmen) an die Kunden abgibt und auch wieder zurücknimmt. Beide Fahrzeuge waren sauber und soweit gepflegt, klar beim Camaro waren natürlich einige Dinge zu beachten, schliesslich handelt es sich um ein 52jähriges Fahrzeug im geschätzten Zustand 3. Preislich unterscheiden sich die Angebote stark, beim Camaro waren wir mit 345$ dabei für 2 Tage inkl. Versicherung und Reinigung. Das alte Kennzeichen gabs vom freundlichen Besitzer und Vermieter obendrein geschenkt als Souvenir.

Ich kann die App jedem Amerikareisenden empfehlen, zu beachten sind jedoch zwei Punkte: einen Pannendienst wie bei einem grossen Vermieter gibt es nicht und das Auto ist wieder am Ausgangsort zurückzubringen. Der Download der App auf Ihr Smartphone ist Pflicht, ebenso ein Datenpaket um bei Übergabe und Rückgabe das Formular auf der App übermitteln zu können.

Dieser Artikel wurde NICHT unterstützt von Turo.

Die Autoren von autosleben wünschen allen Lesern und Ihren Familien frohe Weihnachten. 🙂

2 Gedanken zu “Turo – die Möglichkeit Ihren Traumwagen in den USA zu fahren

  1. „Preislich unterscheiden sich die Angebote stark, beim Camaro waren wir mit 345$ dabei für 2 Tage inkl. Versicherung und Reinigung“

    Und wo lag die Corvette? Eigentlich ist so ein Preis, wie für den Camaro doch eher unerheblich, da es wahrscheinlich ein ziemlich konkurenzloses Angebot ist und demnach (nahezu) jeder Preis aufgerufen werdne kann.

    Liken

    • Im ganz ähnlichen Preisbereich. Jein, klassische Autos können im Raum LA durchaus auch von einigen Firmen gemietet werden. Insofern herrscht durchaus ein Markt, welcher den Namen auch verdient.

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.